Skip to main content

Unter Garantie: Werterhalt unserer bayerischen Produkte

Qualität, Sicherheit, Transparenz und Regionalität bei Lebensmitteln – dafür steht das staatliche Siegel „Geprüfte Qualität Bayern„. Die Einhaltung strenger Richtlinien wird dafür von der Erzeugung über die Verarbeitung bis hin zum Handel genau kontrolliert. 


WOLF-Frischfleisch, das mit diesem weiß-blauen Qualitäts- und Herkunftszeichen gekennzeichnet ist, stammt somit ausschließlich von Tieren, die in Bayern geboren, aufgezogen und geschlachtet wurden. Verarbeitet wird das Schweine- und Rindfleisch im bayerischen Schwandorf.

 

Mit Regionalität verbinden viele Verbraucher den nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Wir von WOLF haben es uns zum Ziel gesetzt, der Verschwendung von Lebensmitteln entgegenzuwirken. Als Traditionsunternehmen ist es uns eine Herzensangelegenheit, den Wert unseres guten bayerischen Fleisches zu erhalten. Daher verarbeiten wir kleinere Mengen unseres GQB-zertifiziertem Frischfleisches, die vom Kunden nicht bestellt wurden (entspricht im Schnitt 4 % der Jahresgesamtproduktion), zu hochwertigen, bayerischen GQB Wurstwaren. Die Zerlegung dieser Restmengen von Frischfleisch findet durch unsere fachkompetenten Mitarbeiter am WOLF-Standort in Schmölln / Thüringen statt. Während der gesamten Verarbeitungskette werden die Kriterien des Programmes „Geprüfte Qualität-Bayern“ erfüllt. Dabei ist durch ein elektronisches Warenwirtschaftssystem in der GQB Wurst absolute Chargenreinheit und Rückverfolgung gewährleistet. Regelmäßig prüft die zugelassene Zertifizierungsstelle im Rahmen von GQB Bayern Abläufe und Warenflüsse auf Einhaltung und Richtigkeit. Die Wurstproduktion erfolgt für das GQB ausschließlich in unserem Produktionsstandort im bayerischen Schwandorf. Darauf können sich unsere Kunden verlassen.